Photostudio zu Hause

Nun habe ich mir noch ein Hintergrundsystem gegönnt – zwei Stative und eine Telekop-Querstange. Bischen wackelig bei voller Höhe (256cm), bei 200cm aber absolut in Ordnung. Das Tupplur-Rollo wurde fix mit zwei Kabelbindern befestigt und schon konnten meine beiden Lieblingsmodels posieren. Zusammen mit zwei weiteren Stativen, Schirmhaltern und Reflex-/Durchlichtschirmen sowie zwei zusätzlichen Funk-Blitzauslösern (das alles hatte ich schon vorher gekauft), wäre mein Equipment eigentlich komplett.

Drei Lichtquellen… drei Möglichkeiten zu spielen. Allerdings bin ich dabei noch zu sehr in der Phase “Versuch macht klug” oder auch “nee, so wird das nix. Bloß wie wird es was?” – und für längere Testphasen halten meine Lieblingsmodels nicht durch.

Meine Lernkurve wird eine steile sein – das habe ich mir vorgenommen. Auch mit “externer” Hilfe 😉