Photoausflug in die Marineschule

Das war ein gelungener Abend! Vielen Dank an Herrn Raake und die Marineschule Mürwik für die Organisation.

250 Photos sind die Ausbeute. Außerdem konnten wir uns an zwei Taschen voll mit Objektiven frei bedienen (leider mussten wir sie wieder abgeben). Viele Tele mit bis zu 500mm (unhandlich aus der Hand) und ein schönes 10-24 von Tamron – das hatte es mir angetan! Wieder ein Teil mehr für meinen ewigen Photo-Wunschzettel.

Zusammen mit den 150 Photos vom Flugplatz Schäferhaus (20./21.08.11) warten nun also rund 400 Photos auf ihre Begutachtung und Bearbeitung. Mal sehen, wie lange ich dafür brauche…

Neues Spielzeug

Der Gartenstadt-Flohmarkt am Wochenende hat so viel Umsatz gebracht, dass ich mir doch tatsächlich ein neues Spielzeug leisten konnte…

Mit einem Grauverlaufsfilter hatte ich schon länger geliebäugelt. Nun hab ich ihn hier in Flensburg bei einem Fotoversand günstig erstanden – Cokin P Halter mit drei Verlaufsfiltern (ND2, ND4, ND8) und zwei Adapterringen für zwei meiner Objektive (58 und 72mm). Macht alles so schon mal einen guten Eindruck.

Jetzt brauche ich nur noch Zeit und entsprechendes Wetter, um auch Photos mit dem gewünschten Effekt hinzubekommen. Man dunkelt mit dem Filter bei Landschaftaufnahmen gezielt den Himmel ab, der im Vergleich zur Landschaft meist deutlich heller ist und ohne Filter “ausfressen” würde (sprich überbelichtet wird). Der Filter gleicht den Kontrastunterschied an und man bekommt auch mehr Zeichnung in die Wolken.

Soweit die Theorie. Jetzt will ich auch bald die Praxis probieren.

Neue Photos

Ah – ein Lebenszeichen…

Ja, es gibt mich noch! Ich habe in meiner Galerie einige neue Photos hochgeladen, die noch im März im Rahmen eines Photokurses mit meiner “alten” D70 entstanden sind.

Wir konnten in der Handwerkskammer Flensburg in der Schweißerwerkstatt photographieren – sehr spannend und verdammt schwierig, mit dem großen Kontrastumfang zurechtzukommen.

Mit der neuen D300s habe ich mich mittlerweile auch schon ein wenig angefreundet. Ich denke, dass ich in den nächsten Wochen die ersten Ergebnisse des einen oder anderen Ausfluges präsentieren kann.