Die Ochseninseln 25/08/12—27/08/15

Die Ochseninseln (dän. Okseøer) sind zwei kleine dänische Inseln in der Flensburger Förde vor dem Ort Sønderhav. Die größere Insel (Store Okseø) ist bei einer Größe von 11 ha[1] von 3 ständigen Einwohnern bewohnt( 1. Januar 2009) [2], die kleinere Lille Okseø ist unbewohnt. Die Inseln gehören zum Kirchspiel Holebüll (Holbøl Sogn in der Harde Lundtoft Herred (Åbenrå Amt)), seit 1970 zur Kommune Bov (dt. Bau) im Sønderjyllands Amt, die seit der dänischen Kommunalreform zum 1. Januar 2007 in der Aabenraa Kommune in der Region Syddanmark aufgegangen ist.
Diashow starten
DS3_7060
DS3_7088
DS3_7095
DS3_7110
DSC_3240
DSC_3240-2
DSC_3241
DSC_3251
DSC_3255
DSC_3261

Neue Photos